Wichtig zu wissen!

Kategorie: Wichtig zu wissen!

2017
15. Mai.

Kryptotrojaner WannaCry weltwelt auf dem Vormarsch

Risiken kennen - Risiken managen!

Was ist passiert?
Es war ein aufregendes Wochenende für IT-Administratoren und Sicherheitsspezialisten weltweit. Eine Malware namens WannaCry verbreitete sich seit Freitagnachmittag weltweit mit rasender Geschwindigkeit. Betroffen sind Windows-PCs, die nicht mit aktuellen Patches versorgt sind. Auf Screenshots verzweifelter Anwender ist eine Bit-coin-Adresse zu sehen, an die 300 US-Dollar zu überweisen sind. Ob die Täter nach Zahlungseingang den Geschädigten auch helfen ist jedoch zweifelhaft – die Anzahl der Betroffenen ist so hoch, dass eine Kommunikation mit den Erpressern kaum möglich ist. Zahlen sollte man daher nicht!
Zu den bekanntesten Opfern des Trojaners gehört die Deutschen Bahn: Einige Anzeigetafeln zeigten unfreiwillig die Infektion mit WannaCry an. Aber auch englische Krankenhäuser und französische Produktionsstätten waren stark betroffen.

Zu diesem brisanten Thema erhalten Sie weitere Hinweise in unserer Kundeninformation.

Download
> RVM Kundeninformation Cyber-Angriff Kryptotrojaner "WannaCry"

Ihr Ansprechpartner:
Peter Pillath
Tel. +49 7121 923-1347
pillath@rvm.de